Die Verabschiedung von Herrn Peter

Am 11.1.2019 sollten alle um 10 Uhr runter ins Atrium kommen, weil wir Herrn Peter verabschieden wollten. Er war zur Vertretung in der Klasse 3a und in anderen Klassen für Sport. Frau Meissner-Kusch hat uns begrüßt. Nach der Rede sollte Herr Peter das Klassen-T-shirt anziehen, das er geschenkt bekam. Herr Peter sollte sich auf den Boden sezten, weil die 3a ihm etwas vorgeflötet hat. Frau Boro hat Herrn Peter noch ein Geschenk von den Lehrern überreicht. Danach haben alle Lehrer „Alte Schule, altes Haus“ gesungen.

Von Wiktoria und Melina, 4d

Schulreporterinnen

Weihnachtsfeier im Atrium

Am Mittwoch, dem 19.12.2018 trafen sich alle Kinder der Grundschule Hahnstätten zur Weihnachtsfeier im Atrium.

Als erstes haben wir alle „Ihr Kinderlein kommet“ gesungen .

Jetzt hat die 2b ein Theater vorgeführt, von Josef und Maria.

Danach hat die 1c auch ein Theater vorgeführt.

Dann hat die 3a uns etwas vorgeflötet.

Die 2c hat auch ein Theater vorgeführt.

Alle im Atrium haben dann „Feliz Navidad“ gesungen.

Die 4c hat uns eine Geschichte über Pippi Langstrumpf vorgelesen.

Jetzt hat die 4a ein Weihnachtsgedicht vorgetragen.

Dann haben aus der 4d Milena, Zoe Köster, Patricia und Wiktoria ein Gedicht

vorgetragen.

Dananch haben wir noch „In der Weihnachtsbäckerei“ gesungen.

Zum Schluss hat Frau Meissner-Kusch uns schöne Ferien gwünscht.

Text: Schulreporterinnen Milena und Zoe

Fotos: Schulreporterin Avina

Nikolausfeier am 05.12.18

Am 5.12.2018 kam der Nikolaus in die Grundschule Hahnstätten. Er brachte für jede Klasse ein Geschenk. Die Lehrer und die Schülerzeitung haben auch Geschenke bekommen.  Die Schülerzeitung hat eine Digitalkamera bekommen, damit wir Fotos für unsere Homepage machen können.

Die 4a hat „Die Weihnachtsmaus“ und „Der Bratapfel“ vorgeführt. Auch die 2a hat ein Stück aufgeführt. Gemeinsam haben wir „Lasst uns froh und munter sein“, „Dicke rote Kerzen“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ gesungen.

Es war eine schöne Feier.

 

von Louis Conradi, Raphael Schaeff und Noah Schön

Bogenschießen am Wandertag

Wandertag am Hahnstätter Markt

von Dario

Am Wandertag liefen wir zum Hirschel. Wir haben dort Bogenschießen gelernt. Der Herr Crecelius hat uns beigebracht, wie man den Bogen hält. Wir durften nicht mit dem Bogen spielen, weil das gefährlich war. Es gab einen Bogen der nur ein Meter lang ist.

Es gab drei Federn am Pfeil. Eine Feder war blau, zwei waren weiß. Die blaue Feder musste immer weg vom Bogen zeigen. Wir haben auf eine Zielscheibe aus Stroh gezielt.

Es hat viel Spaß gemacht, aber war leider viel zu kurz.

Geschenke für die Erstklässler

Am Dienstagmorgen gongte es. Alle sollten in die Klasse gehen, um die Ranzen wegzubringen. Anschließend sollten wir runter ins Atrium kommen. Wir sangen das Schullied. Danach sprach Frau Meissner-Kusch darüber, dass die Erstklässler Warnwesten geschenkt kriegen, damit sie auf der Straße besser gesehen werden. Jeder Erstklässler bekam eine Weste vom ADAC geschenkt. Sie haben sich sehr gefreut.

von Schulreporterin Zoe

Die Klasse 3c im Heimatmuseum

 Wandertag der 3c mit Frau Engel

von Louis, Schulreporter

Wir waren im Heimatmuseum. Dort haben uns 3 Frauen erzählt wie es früher war. Früher gab es in Hahnstätten ganz viele Deiche, weil die Aar viel höher stand als jetzt. In der Schule früher waren mehr als 50 Kinder in einem Klassenraum. Dann durften wir auch einmal probieren mit einem Griffel unseren Namen auf eine Schiefertafel zu schreiben.

Wir haben auch gewebt . Die Fäden waren auf einem Stück Pappe gespannt. Dann haben wir zwischen den Fäden mit dem Webschiffchen einen Faden hin und her durchgezogen. Am Ende hatten wir ein gewebtes Stoffstück.

Butter haben wir auch gestampft. Wir haben Sahne in einen Krug gefüllt. Dann haben wir einen Stampfer benutzt und ungefähr 10 Minuten die Sahne geschlagen bis sie zu Butter geworden war. Dann haben wir unsere Butter auch auf Brot probiert. Die Butter hat sehr lecker geschmeckt.